Artikel vergleichen

Sie haben keine Artikel auf der Vergleichsliste.

 

Wartung - Unser Qualitätsstandard

Jedes Instrument ist ein Unikat. Es besteht aus hochwertigen und natürlichen Materialien, die durchgehend unter Belastung des klimatischen Umfelds stehen. Dies beeinflusst nicht nur das Spielgefühl sondern wirkt sich auch auf den Klang Ihres Instruments aus. Zum Beispiel können Staub und Schmutzablagerungen dazu führen, dass Tasten oder Dämpfer hängen bleiben und ein ausgewogenes Spielgefühl nicht mehr möglich ist.

 

Wir empfehlen jedem Musiker daher eine regelmäßige Wartung des Instruments. Sie werden erstaunt sein, was man mit wenigen Handgriffen aus so manchem Schmuckstück noch herausholen kann – dies sowohl optisch als auch klanglich!

 

Wenn es um Wartung, Renovierung und Umbau von Klavieren geht, sind wir Ihr richtiger Ansprechpartner. Neben Privatkunden betreuen wir auch Lehrer, Pianisten, Schulen und Institutionen.

Viele Arbeiten an Ihrem Klavier oder Flügel können wir direkt bei Ihnen vor Ort durchführen. Neben dem Stimmen des Instruments können auch Intonation und Regulierung ohne einen Transport vorgenommen werden. Nur in den seltensten Fällen oder wenn Arbeiten am Gehäuse durchgeführt werden müssen, ist es nötig, das vollständige Instrument zu bewegen. Sollten Reparaturen nicht vor Ort durchführbar sein, reicht es meist, wenn das betroffene Bauteil ausgebaut und in unserer Werkstatt bearbeitet wird.

 

Um zu begreifen, warum die Wartung von Klavieren und Flügeln für jeden Pianisten wichtig ist, haben wir Ihnen hier wichtige Informationen zusammengestellt.

Falls Sie weitere Beratung wünschen, stehen Ihnen unsere Servicemitarbeiter bei allen aufkommenden Fragen zur Seite. Benutzen Sie unsere integrierte Chat-Funktion oder besuchen Sie uns direkt in unserer Werkstatt in Essen. Gerne können Sie uns auch telefonisch unter der Rufnummer 0201 5621-0 oder per E-Mail info@klavierhaus-rhein-ruhr.de kontaktieren.

 

 

 

 

Warum lohnt sich eine professionelle Wartung?

 

Spielgefühl und Spielfreude

Beide Aspekte sind untrennbar miteinander verbunden. Diese werden allerdings auf lange Zeit nur durch eine regelmäßige Wartung und Kontrolle aller Kleinst- und Verschleißteile gewährleistet. Ein Klavier/ Flügel besteht aus bis zu 10.000 Einzelteilen. Beim Zusammenspiel dieser Einzelteile kommt es auf millimeter- und grammgenaue Arbeit an. Mit zunehmendem Alter und erhöhter Spieldauer müssen feine Einstellungen immer wieder justiert und Verschleißteile ausgetauscht werden. Nur hierdurch kann vermieden werden, dass sich ein kleiner Verschleiß auf weitere größere Bestandteile ausweitet. Nur ein gut gestimmtes, reguliertes und intoniertes Klavier bereitet Ihnen und Ihren Zuhörern dauerhaft Freude.

 

Werterhaltung

Die Anschaffung eines Klaviers oder Flügels ist eine langfristige Investition. Durch die regelmäßige Wartung - also Reinigung, Stimmung, Regulierung und Intonation – gewährleisten Sie den bestmöglichen Werterhalt Ihres Instruments und schützen Ihre Investition. Ein Klavier oder Flügel kann, dank professioneller Wartung, ein Instrument für das ganze Leben sein und verspricht, auf Grund von unveränderter Bauweise und Technik, maximalen Werterhalt.

 

 

Was für Arbeiten werden bei einer umfassenden Wartung durchgeführt?

 

Stimmung

Ein Klavier oder Flügel verstimmt sich hauptsächlich durch Schwankungen der Luftfeuchtigkeit. Durch die Wechselwirkung des hölzernen Resonanzbodens und der Saiten sind diese unterschiedlichen Spannungen ausgesetzt. Unter der Stimmung des Instruments versteht man also die Wiederanpassung der Töne zueinander. Die Stimmung erfolgt auf Kammerton a1 bei 440 Hertz. Bei älteren Klavieren muss die Stimmung in 2-3 Durchgängen durchgeführt werden. Damit Ihr Klavier richtig gestimmt ist, müssen ca. 220 Saiten und Stimmwirbel pro Stimmung bewegt werden.

 

Mehr Informationen zu "Guter Stimmung" erhalten Sie hier.

 

Intonation

Jedes Instrument hat seine eigene Charakteristik und Klangfarbe. Der Klang jedes einzelnen Tons wird durch die Härte und Beschaffenheit des Hammerkopf-Filzes beeinflusst. Durch die spezielle Behandlung der Hammerköpfe mit Nadeln und Feilen kann der Klang geformt und verändert werden. Diese Arbeit kann nur von einem erfahrenen Fachmann durchgeführt werden. Die von den Herstellern verwendeten Filze sind sehr unterschiedlich und müssen individuell behandelt und bearbeitet werden. In Ihrem Beisein können wir Ihr Klavier nach Ihren eigenen Klangvorstellungen und Vorlieben intonieren.

 

Regulierung

Die Regulierung bestimmt die Spielart und das Spielgefühl des Klaviers bzw. Flügels. Durch die fachmännische Regulierung unserer Klavierbauer wird das Zusammenspiel von vielen tausend Einzelteilen und unterschiedlichen Materialen eingestellt. Hierbei werden zum Beispiel Veränderungen des Tastendrucks vorgenommen. Im Bedarfsfall kann auch gezielt auf Ihre Wünsche eingegangen werden. Um eine aufwändige Neuregulierung zu vermeiden, reicht es, wenn regelmäßig kleine Wartungsarbeiten und Einstellungen vorgenommen werden.

 

 

Folgende Arbeiten führen wir an allen unseren Instrumenten durch:

 

Gussplatte und Mechanik eines Klaviers

Akustische Anlage

Die akustische Anlage des Klaviers enthält: Gussplatte, Saiten, Stimmwirbel, Stege und Resonanzboden. Diese werden gründlich gereinigt.

 

Gehäuse

Lack und Messingteile werden glänzend aufpoliert, der Spieltisch unter den Tasten und der Sockel werden gereinigt.

Tastatur & Mechanik

Tastatur & Mechanik

Die Mechanik ist das Herzstück des Klavieres oder Flügels. Wie der Motor eines Autos, das täglich gefahren wird, muss sie regelmäßig reguliert (eingestellt) werden, sonst wird das Spielgefühl schwammig, da die Mechanik nicht mehr präzise arbeitet.

Die Tastenbeläge werden frisch poliert oder erneuert. Die Hammerkopffilze werden in Form geschliffen oder ersetzt. Die Klaviaturfilze werden überprüft und gegebenenfalls erneuert. Dies optimiert die Haptik, vermittelt ein sicheres Spielgefühl und ist die Grundlage für eine Spielart wie bei einem neuen Klavier.

 

Der Tastenabstand der Klaviatur wird neu reguliert, wobei die Tastenführung genau eingestellt wird. Darauf folgt das Geradelegen der Tastatur, die ebenfalls genau auf eine Ebene eingestellt werden muss.

 

Weitere Arbeiten an der Mechanik:

  • ca. 330 Schrauben festziehen
  • 264 Achsen prüfen und ggf. erneuern
  • 65-70 Dämpferfedern prüfen, nachspannen und fetten
  • 65-70 Dämpferfilze kontrollieren und ggf. erneuern
  • 65-70 Dämpfer regulieren
  • 88 Hammerköpfe nachschleifen und intonieren
  • 88 Hammernusspolster kontrollieren und ggf. erneuern
  • 88 Hammernussfedern nachspannen oder erneuern 
  • 88 Kapselschnüre prüfen und ggf. erneuern
  • 88 Mechanikbändchen aushängen, prüfen und ggf. austauschen
  • 88 Stoßzungenfedern prüfen und ggf. erneuern
 
Anschließend erfolgt die Neuregulation der gesamten Mechanik mit dem Ziel, die ursprünglichen Fabrikeinstellungen Ton für Ton wieder herzustellen.
Klaviatur

Sind Sie in der richtigen Stimmung?

Damit Ihr Klavier richtig gestimmt ist, müssen ca. 220 Saiten und Stimmwirbel pro Stimmung bewegt werden.

Die Stimmung erfolgt auf Kammerton a1 bei 440 Hertz.

Bei länger nicht gestimmten Klavieren muss die Stimmung oftmals in 2-3 Durchgängen durchgeführt werden.

Artikel vergleichen

Sie haben keine Artikel auf der Vergleichsliste.